Vielfalt in Inselform

Vielfalt in Inselform

Während Mauritius alle Voraussetzungen für Traumferien in sich vereint, scheint jede Insel der Seychellen für andere Vorlieben gemacht. Wassersportler finden an beiden Orten ihren Garten Eden.

Mauritius und Seychellen

Aus der Luft wirkt Mauritius wie für Traumferien entworfen. Ein grüner Edelstein, eingefasst in ein feines Band weisser Sandstrände, der aus dem tiefblauen Meer aufragt. Treffen im Norden die Sonnenanbeter auf die Nachtschwärmer im Ort Grand Baie, zieht es Golfer und Naturfreunde in den unberührten Osten oder in den Süden, wo die Erde in satten Blau-, Grün-, Rot- und Gelbschattierungen schimmert. Taucher finden überall fantastische Spots. Bunte Riffe direkt vor der Haustür, atemberaubende Tauchreviere mit mystischen Schiffswracks und dramatische Steilwände nur ein paar Bootsminuten entfernt: Hätte die Natur im Indischen Ozean nicht bereits vollkommene Taucherparadiese geschaffen, man müsste Orte wie Mauritius und die Seychellen extra für Wassersportler erfinden.

Der Inselstaat der Seychellen liegt 1000 Kilometer vom nächsten Festland, von der Schweiz aus aber weniger als zehn Flugstunden entfernt. Seine 115 Eilande sprenkeln den Ozean wie winzige Tropfen und bieten sich an für ein Insel-Hopping, auf dem man im Schatten imposanter Granitfelsen oder auf aus Korallen entstandenem Grund wandert. Und dann gibt es sie noch, diese wertvollen Geheimtipps, die aus ohnehin schon wundervollen Ferien etwas Spezielles machen, etwas ganz und gar Eigenes. Wer hatte schliesslich zu Hause schon die Gelegenheit, von seinem Aufenthalt auf den abgelegenen Seychellen-Atollen und Inseln wie Alphonse Island, den Amiranten, dem Cosmoledo oder dem Astove Atoll zu berichten? Wer konnte schon Bilder zeigen von seinem Trip ins Naturparadies Saint Brandon, das unberührt 550 Kilometer nordöstlich von Mauritius liegt? Und wer ist bereits mit der SV Sea Pearl in See gestochen, einem traditionellen holländischen Segelschiff, das in sieben Nächten auf Tauchsafari zwölf Inseln der Seychellen ansteuert?

Autoren: Andreas Hottenrott und Bernhard Krieger


Mayotte mit dem Katamaran

Zwischen dem afrikanischen Kontinent und Madagaskar liegt Mayotte im Südwesten des Indischen Ozeans. Die kleinere Petite Terre und die grössere Grande Terre bilden die Hauptinseln dieses Übersee-Departements Frankreichs, doch innerhalb seines natürlichen Schutzwalls aus Korallen verteilen sich viele weitere Mini-Eilande. Mit ihrem Farbenspiel von weissem und schwarzem Sand in azurblauem und türkisgrünem Wasser ziehen sie Besucher in ihren Bann. Genauso wie Dziani-Dzaha mit einem Krater, der Auskunft gibt über den vulkanischen Ursprung des Landes. Die vielleicht schönste Art, die Inseln zu erkunden, ist eine Tour mit dem Katamaran – ein unvergesslicher Segeltörn zwischen unberührten Inseln wie aus einem Abenteuerroman.


Für Sie gefunden bei knecht reisen – Aktuelle Mauritius Ferien

Seit 2009 bin ich auf der Reisebranche tätig und entdeckte in dieser Zeit viele einsame, atemberaubende oder auch spannende Orte weltweit. Bei jeder meiner Reisen, egal ob Badeferien, Kreuzfahrten, Rundreise, Städtereise oder auch nur ein Kurztrip zu einem Fussball-Match, wurde ich immer wieder von tollen Orten auf unserer Welt fasziniert.

Einen Kommentar hinterlassen



Reisewelten abonnieren!

Kommentare

Besuchen Sie unsere inspirierenden Events!

Eventuell auch interessant

Filter by
Post Page
Südliches Afrika Travelnews Ausgabe Frühling 2019 Südamerika
Sort by

Impressum / Kontakt

 

REISEWELTEN, das Schweizer Reisemagazin. Auf der Webseite finden Sie die Inhalte aller Ausgaben des Magazins REISEWELTEN mit zusätzlichen Videos, Bildergalerien und Informationen, die Sie nur in der App und auf der Webseite finden. Ergänzend finden Sie in der REISEWELTEN App im App Store auch immer alle aktuellen Kataloge von knecht reisen in digitaler Form.

Send this to a friend