Reisen statt Heiraten

Reisen statt Heiraten

Klassische Lebensprioritäten wie Heiraten und Kinder kriegen scheinen sich bei den 30- bis 49-jährigen Berufstätigen verschoben zu haben. Das neue Lebensziel Nummer eins: Die Welt entdecken.

Heiraten, ein Haus kaufen, Kinder kriegen – so sieht die klassische Lebensplanung bei vielen Menschen aus. Doch die Lebensprioritäten scheinen sich verschoben zu haben. Eine Studie des Forschungsunternehmens Mortar hat gezeigt, dass Reiseerlebnisse heutzutage einen höheren Stellenwert haben als die Familiengründung.

Im Dezember 2018 wurden 2000 Briten im Alter von 30 bis 49 Jahren und 1000 Amerikaner im selben Alter zu ihren Lebenszielen und wofür sie ihr Geld ausgeben befragt. 82 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ihr Geld hauptsächlich für Reisen ausgeben statt auf eine Hochzeit zu sparen. Um es sich leisten zu können, die Welt zu entdecken, verschieben die befragten Personen lieber klassische Lebensziele wie Kinder bekommen (50 Prozent), Heiraten (49 Prozent) oder gar den Kauf eines Eigenheims (42 Prozent). Ausserdem gaben 77 Prozent der Studienteilnehmer an, dass sie sich darauf fokussieren, die Welt zu sehen.

Um zu sehen, wo die Lebensprioritäten der berufstätigen Menschen ab 30 Jahren genau liegen, wurden die Studienteilnehmer gebeten, fünf klassische Lebensziele nach Priorität eins bis fünf einzustufen. Für 29 Prozent der Befragten steht eine Reise an einen Ort, den sie noch nicht kennen, an erster Stelle. Lediglich 20 Prozent legen grossen Wert darauf, zu heiraten und 18 Prozent der Befragten priorisieren eigene Kinder. Eines Tages ein eigenes Haus zu kaufen, steht bei 17 Prozent der befragten Personen im Fokus und nur 16 Prozent gaben an, dass ihr Traumjob Priorität Nummer eins ist.

Die Studie spiegelt die Ergebnisse einer Umfrage von Flash Pack – Erlebnisreisen für Reisende zwischen 30 und 50 Jahren – in den USA wider. Bei der Umfrage gaben 54 Prozent der befragten Amerikaner an, dass sie ihr Geld lieber in einmalige Erlebnisse und Reisen investieren, solange sie noch jung sind. «Die veränderten Lebensprioritäten bedeuten jedoch nicht, dass Kinder bekommen und ein Eigenheim kaufen für unsere Generation nicht in Frage kommt», sagt Lee Thompson, Mitbegründer von Flash Pack, der ebenfalls zu dieser Altersgruppe gehört. «In diesem Lebensabschnitt ziehen wir Bilanz und investieren das erarbeitete Geld in einmalige Erfahrungen, die uns auf die folgende Lebensphase vorbereiten.»


Dieser Beitrag wurde gesponsert von Travelnews.

Travelnews.ch ist das Schweizer Newsportal für Reisen und Tourismus und richtet sich an Mitarbeitende der Tourismusbranche sowie alle reiseaffinen Leser.

Einen Kommentar hinterlassen



Reisewelten abonnieren!

Kommentare

Besuchen Sie unsere inspirierenden Events!

Eventuell auch interessant

Filter by
Post Page
Travelnews Ausgabe Frühling 2019 Südliches Afrika
Sort by

Impressum / Kontakt

 

REISEWELTEN, das Schweizer Reisemagazin. Auf der Webseite finden Sie die Inhalte aller Ausgaben des Magazins REISEWELTEN mit zusätzlichen Videos, Bildergalerien und Informationen, die Sie nur in der App und auf der Webseite finden. Ergänzend finden Sie in der REISEWELTEN App im App Store auch immer alle aktuellen Kataloge von knecht reisen in digitaler Form.

Send this to a friend