Cruisen im Saronischen Golf

Cruisen im Saronischen Golf

Wo die Gäste den Kurs mitbestimmen. Auf der Escape I fühlt man sich wie ein Yachteigner – unabhängig, entspannt und verwöhnt.

Völlig ungestört liegt der Katamaran in einer ruhigen Bucht vor Anker. Wellen plätschern an die hellen Felsen am Ufer, den Hügel dahinter haben grüne Büsche komplett eingenommen. In die warme Abendluft mischen sich Musik und fröhliche Stimmen vom Deck des Schiffs. An Bord: eine kleine Gruppe von knecht reisen Filialleitern. Sie feiern den gelungenen Segelkurztrip vor der griechischen Küste.

Susanne Isler, Corinne Senn, Yvonne van den Bos und Patrick Zimmerling verbrachten ein Wochenende auf der «Escape I» von Holiday Yachting. Begleitetet wurden sie von Skipper David und seiner Frau Wafa. Ein Service, der im «Premium Charter»- Paket des Veranstalters inbegriffen ist. Genauso wie der private Chauffeur, der schon am Flughafen von Athen wartete.

Nach Ankunft im Hafen «Marina Alimos» nahm die Gruppe den Katamaran in Augenschein: Elegantes Design, vier Kabinen mit Dusche und WC, ausreichend Liegeplätze an Deck und eine kleine, aber gut eingerichtete Küche. Durch eine Bestellung im Vorfeld war der Kühlschrank bereits gut gefüllt. Nach einer Nacht im Hafen folgte das Briefing am nächsten Morgen. «Da ging es hauptsächlich um Abläufe beim An- und Ablegen oder beim Ankern», sagt Susanne Isler, die selbst einen Segel- und einen Motorbootschein hat. «David hat sich viel Zeit genommen, auch den Neulingen alles Wichtige zu erklären.» So konnten alle während des Trips mit anpacken. Sofern sie
denn wollten.

View this post on Instagram

Boats, boats, boats 🚤 🚤🚤

A post shared by Rachel Healy (@rhealy57) on

Boote am Hafen von „Marina Alimos“

Badegast oder Aushilfsskipper?

«Das ist einer der Vorteile dieser Reiseart», findet Corinne Senn. «Wer faulenzen möchte, kann das tun, sich sonnen oder ein Buch lesen. Aber wer sich fürs Segeln interessiert, kann dem Skipper über die Schulter schauen und auch selbst mal das Steuer übernehmen, auch ohne vorherige
Erfahrung.»

Wer auch immer das Steuer letztlich in der Hand hatte, führte die «Escape I» punktgenau bis zur Insel Agistri im Saronischen Golf. «Unterwegs nimmt man unheimlich viele Eindrücke auf», sagt Susanne Isler. «Hier eine Insel, dort schroffe Felsen im Meer und zwischendurch begegnet man anderen Schiffen.» Zeit zum Schwimmen und zum Angeln blieb auf der rund dreistündigen Fahrt auch. Und für Ausflüge zum Land stand ein kleines Motorboot zur Verfügung. Das nutzten die Gäste, um abends zu einem familiengeführten Fischrestaurant auf der Insel überzusetzen.

Anlegen wie die Profis

«Als wir anlegen wollten, stand jemand mit der Kamera am Steg», berichtet Susanne Isler. «Da wollten wir uns natürlich keine Blösse geben und haben ein super Manöver hingelegt.» Gekonnt wurde das Schlauchboot an die Anlegestelle gelenkt und obwohl es keine Stufen, sondern nur grobe Steine beim Ausstieg gab, kamen alle Insassen trockenen Fusses an Land. Die Anerkennung folgte sofort. «Im Restaurant hiess es, wir hätten das super gemacht, man hätte da schon ganz andere Aktionen erlebt», lacht sie.

Für die Nacht hatten sich die Reisenden gegen eine Weiterfahrt in den Hafen und für einen Verbleib in der Bucht entschieden. Im Schein einer Lampe schipperte das Schlauchboot zurück zum Katamaran. Wer wollte, schlug sein Lager an Deck auf und legte sich unter dem funkelnden Sternenhimmel zum Schlafen. «Warm genug war es auf jeden Fall», berichtet Corinne Senn, «und an der frischen Luft hatte man ein herrliches Naturerlebnis.» Das liess sich am nächsten Morgen mit einem Sprung ins glasklare Wasser der Bucht und einem erfrischenden Bad ausbauen.

Susanne Isler, Yvonne van de Bos. Patrick Zimmerling & Corinne Senn

«Exklusiv, aber bezahlbar»

«Eine tolle Reise», fasst Corinne Senn zusammen. «David und Wafa waren extrem gastfreundlich, die Einrichtung an Bord war luxuriös. Und im Gegensatz zu Kreuzfahrten auf riesigen Schiffen sucht man sich seine Mitreisenden hier aus. Das hat etwas Exklusives, bleibt in der Gruppe aber bezahlbar.»

Für Susanne Isler, die zuletzt wenig Gelegenheit für Bootstrips hatte, war das Wochenende eine willkommene Rückkehr aufs Meer. «Man hört das Rauschen des Wassers und spürt den Wind in den Haaren», schwärmt sie. «Obwohl wir nur zwei Tage unterwegs waren, war das für
mich Erholung pur.»

Autor: Andreas Hottenrott


Escape I – Fünfsterne-Hotel auf dem Wasser

Was diese Reiseart so exklusiv macht?

• Privatsphäre Sie cruisen mit Ihrem Katamaran durch die Inselwelt Griechenlands und geniessen Privatsphäre von A bis Z.

  • Privatsphäre
    Sie cruisen mit Ihrem Katamaran durch die Inselwelt Griechenlands und geniessen Privatsphäre von A bis Z.
  • Die ungebundene Route:
    Heute noch eine Insel weiter, oder doch lieber ein entspannter Hafentag mit einem Bummel durch den bunten Markt? Sie entscheiden, wie Ihr Törn verläuft!
  • Ihre private Lagune
    Überfüllte Strände oder reservierte Liegestühle? Nicht beim Cruisen auf der Escape I. Sie steuern Ihre einsamen Buchten an und haben dort Ihre ganz private Lagune.
  • Viel Komfort und Raum zum Entspannen
    Die Escape I wird zu Ihrem ganz privaten zu Hause während Ihren schönsten Tagen im Jahr. Modern und stilvoll ausgestattet mit viel Loungeund Liegeflächen wie kein anderer Katamaran seiner Klasse.
  • Eine echte Alternative zu durchgeplanten Kreuzfahrten Ihre Reiseroute bestimmen Sie nach Lust und Laune von Tag zu Tag mit. Ihr Skipper berät Sie professionell und lässt Sie aktiv an der Seemannschaft teilhaben.

Die Faszination der fremden Kulturen, Länder und die Reiserei ist heute noch ausgeprägter denn je. Ich reise gerne, viel und mit Leidenschaft. Meine perfekte Reise ist eine Kombination aus Relaxing, Abenteuer, fremde Kulturen und Sport.

Einen Kommentar hinterlassen



Reisewelten abonnieren!

Kommentare

Besuchen Sie unsere inspirierenden Events!

Eventuell auch interessant

Filter by
Post Page
CruiseExperience Mitteleuropa Ausgabe Herbst 2018
Sort by

Impressum / Kontakt

 

REISEWELTEN, das Schweizer Reisemagazin. Auf der Webseite finden Sie die Inhalte aller Ausgaben des Magazins REISEWELTEN mit zusätzlichen Videos, Bildergalerien und Informationen, die Sie nur in der App und auf der Webseite finden. Ergänzend finden Sie in der REISEWELTEN App im App Store auch immer alle aktuellen Kataloge von knecht reisen in digitaler Form.

Send this to a friend