Calgary und Vancouver

Calgary und Vancouver

Wer zum Skifahren in den Westen Kanadas kommt, erlebt sie meist als Gateway-Cities auf dem Weg in die Berge von British Columbia oder Alberta: Vancouver und Calgary. Doch zum Durchfahren, sind beide Städte nun wirklich viel zu schade.

Zwischen Pazifik und Prärie

Hier ist der berühmte „Champagne Powder“ zuhause, der staubtrockene Pulverschnee, von dem Ski- und Snowboard-Verrückte so schwärmen. Jeden Winter kommen sie aus aller Welt in die Coast Mountains, Selkirks, Monashees und Rocky Mountains auf der Suche nach unverspurten Hängen und überwältigenden Abfahrten. Ob Revelstoke, Whistler oder Banff-Lake Louise – die Skiresorts in Kanada haben eine unbändige Anziehungskraft auf Wintersportler aller Disziplinen. Und dann ist da ja noch das ultimative Powdererlebnis: Heliskiing. Was sie bei all der Vorfreude jedoch häufig verpassen, sind die atemberaubende Städte, von denen sie oft nur die Flughäfen sehen. Vancouver und Calgary sind eben nicht nur Orte für einen kurzen Zwischenstopp. Im Gegenteil: Vor oder nach dem Skitrip sollte man sich ein paar Tage nehmen, um die spektakulären Metropolen Westkanadas zu erkunden. Gastfreundliche Menschen, tolle Restaurants und olympisches Flair erwarten einen in beiden Städten.

View this post on Instagram

Cheering on the lads tonight! Go Flames Go! 🔥

A post shared by Erik McRitchie (@erikmcritchie) on

Calgary: Western-Charme auf dem Weg nach Banff oder Jasper

Wer neu in der Stadt ist, sollte sich zunächst einen Überblick verschaffen. In Calgary ist der beste Ort dafür schnell gefunden, denn man kann ihn eigentlich gar nicht übersehen. Ein Teil der Aussichtsplattform des 190 Meter hohen Calgary Towers ist mit Glasboden ausgelegt und sorgt für ein schwindelerregendes Erlebnis hoch über den Dächern der Stadt. Das Sky 360-Restaurant dreht sich im Kreis, sodass man beim Lunch oder Dinner ganz Calgary zu Gesicht bekommt, während man entspannt sein Essen geniesst.

Anschliessend bietet sich ein Bummel durch die Kneipen und Bars in Downtown an. Das One18Empire gilt als die beste Whisky-Bar der Stadt. Über 100 verschiedene Whisky-Sorten und sogar Gerichte, die mit dem Destillat verfeinert werden, sind ein klares Indiz dafür. Läuft gerade ein Spiel des NHL-Teams Calgary Flames, ist der Besuch einer Sportsbar ein echtes Erlebnis. Die Kanadier lieben ihren Nationalsport und Public Viewing mit Freunden und Bekannten gehört da einfach dazu.

  • Calgary Pub
  • Calgary Nachtleben

Eine Sightseeing-Tour durch Calgary beginnt meist an der altehrwürdigen City Hall und geht anschliessend weiter zum Olympic Plaza, die 1988 während der Winterspiele das olympische Zentrum bildete. Im Winter wird dort Schlittschuh gelaufen. Auf der anderen Seite der Stadt im Olympic Park zeugen die Skisprung-Anlagen noch immer von dem Weltereignis. Auf der Bobbahn können Besucher sogar selbst in den Schlitten steigen und mit einem erfahrenen Piloten den Eiskanal hinunter sausen. Wer statt Adrenalinkick lieber shoppen geht, findet sich früher oder später in der architektonisch interessanten „The Core“-Shopping Mall wieder. Nicht nur im Winter ist Calgary eine Reise wert. Vor allem während der berühmten Calgary Stampede im Juli kommen Besucher aus aller Welt zur „Greatest Outdoor Show on Earth“. Bei dem zehntägigen Rodeo-Festival verteilen sich zahlreiche Veranstaltungen über die ganze Stadt. Spätestens hier kommt echtes Western-Feeling auf!

Vancouver: Wo die Berge den Pazifik küssen

Vancouver kann zweifelsohne zu den schönsten Grossstädten der Welt gezählt werden. Das liegt vor allem an seiner Lage zwischen den Coast Mountains und der Pazifikküste. Die Berge sind fester Bestandteil der Skyline und nur einen Steinwurf entfernt. Skitrips in die Skiresorts von British Columbia oder zum Heliskiing im Norden der Provinz beginnen meist in der quirligen und wunderschönen Metropole. Vom Hafenkai überblickt man das gesamte Ufer des Vancouver Harbour. Die auffällige Dachkonstruktion des Canada Place in der Form eines Segels ist das Überbleibsel der Weltausstellung 1986. An besonders kalten Tage, an denen man einfach nicht zu viel Zeit draussen verbringen möchte, bieten sich die zahlreichen Museen, Kunstgalerien und die spektakuläre Science World an. Wer lieber an der frischen Luft ist, wird sich nur zu gerne in einem der vielen Stadtparks herumtreiben. Ob der chinesische Garten mitten in der Stadt, der botanische Garten im Süden oder der riesige Stanley Park, wo das Vancouver Aquarium steht und die Lions Gate Bridge in den Nordteil der Stadt führt – Naturliebhaber sind meist wie verzaubert von den vielen Grünanlagen.

  • Vancouver aus der Luft
    Vancouver aus der Luft
  • Chinesischer Garten in Vancouver
    Chinesischer Garten in Vancouver
  • Lions Gate Bridge
    Lions Gate Bridge
  • Vancouver Stanley Park
    Vancouver Stanley Park

Nur 20 Minuten von Downtown entfernt, thront der 1230 Meter hohe Grouse Mountain. Man muss nicht zwingend gleich nach Whistler fahren, um in der Nähe von Vancouver Ski oder Snowboard anzuschnallen. 26 Abfahrten mit toller Sicht auf die Skyline Vancouvers klingen ebenfalls sehr verlockend. Auch auf einer Schneeschuhwanderung lässt sich die Umgebung erkunden. Adrenalinjunkies können auf dem Gipfel im Winter wie im Sommer auch Ziplining ausprobieren und mit bis zu 80 Stundenkilometer durch die herrliche Bergwelt rund um Vancouver düsen. Wer einige Tage nach Vancouver kommt, sollte sich die vorgelagerte Insel Vancouver Island genauer anschauen. Das Naturparadies bietet unendliche Möglichkeiten zum Surfen, Tauchen, Klettern, Golfen und Mountainbiken im Sommer und zum Skitourengehen, Langlaufen und Wandern im Winter. Ausserdem liegt das Skiresort Mount Washington auf der Insel – ein echtes Powderparadies direkt am Meer.

Autoren: Lukas Scheid & Bernhard Krieger


Für Sie gefunden bei knecht reisen – Aktuelle Ferien im Westlichen Kanada

Als ich während meiner Lehrzeit die Gelegenheit hatte, diverse Destinationsworkshops zu besuchen, waren die Würfel relativ schnell zugunsten von Nordamerika gefallen. Bereits damals faszinierten mich die unendlichen Weiten, die unterschiedlichen Kulturen, die landschaftliche Vielfalt sowie die beeindruckende Tierwelt dieses Kontinents.

Einen Kommentar hinterlassen



Reisewelten abonnieren!

Kommentare

Besuchen Sie unsere inspirierenden Events!

Eventuell auch interessant

Filter by
Post Page
Kanada Mitteleuropa Ausgabe Herbst 2018
Sort by

Impressum / Kontakt

 

REISEWELTEN, das Schweizer Reisemagazin. Auf der Webseite finden Sie die Inhalte aller Ausgaben des Magazins REISEWELTEN mit zusätzlichen Videos, Bildergalerien und Informationen, die Sie nur in der App und auf der Webseite finden. Ergänzend finden Sie in der REISEWELTEN App im App Store auch immer alle aktuellen Kataloge von knecht reisen in digitaler Form.

Send this to a friend